RayPack Features

Features RayPack 4.0

Feature Highlights aus der neusten Version:

Integration in RayFlow

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

RayPack 4.0 hebt Enterprise Paketierung auf ein neues Level. Ab jetzt bietet Raynet eine nahtlose Integration in RayFlow, der Lösung für ganzheitliche Paketierungs-Abläufe.

RayFlow ist das Tool für Workflow-Prozess-Management, das diverse Arbeitsabläufe unterstützt. Durch seine individuelle Gestaltung kann der Workflow auf alle Bedürfnisse und Anforderungen des Anwenders angepasst werden. Das macht RayFlow zu einem der effizientesten und benutzerfreundlichsten Workflow-Management-Produkte auf dem Markt.

Einfach zu konfigurieren und zu verwalten hilft RayFlow IT-Abteilungen Zeit zu sparen, die Produktivität zu erhöhen, die IT-Kosten zu senken und immer einen Schritt voraus zu bleiben.

RayFlow basiert auf einer Client-Server-Architektur, die alle Informationen, Daten und Konfigurationen auf dem RayFlow-Server speichert. Der Zugriff auf diesen Server erfolgt remote über RayFlow Web und Windows-basierten Clients.

Mit dem neuen RayFlow-Button im oberen RayPack-Fenster erhält der Anwender einen einfachen Zugang zu RayFlow - jederzeit, von überall und in jedem Format. Mit einer einfachen und einmaligen Konfiguration stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • öffnen von MSI-, RPP- und MST-Dateien aus RayFlow
  • Speichern der Arbeitsergebnisse und Erstellung kompletter Pakete in RayFlow
  • Repaketieren von Legacy Setups aus RayFlow
  • Anpassungen von Hersteller-MSI-Installationen aus RayFlow heraus

Darüber hinaus geht die neue Version mit Multi-Datei-Paketen, einschliesslich der Unterstützung von Dateien, zusätzlichen Transformationen, Mediendateien usw. sehr elegant um.

Mehr Kontrolle bei neuen Projekten

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

Die neuen Funktionen beim Erstellen eines neuen Projektes bieten Ihnen nun viele Vorteile:

  • Erstellen Sie ein leeres MSI- oder RPP-Projekt
  • Wählen Sie das Windows Installer Schema
  • Steuern Sie die Sprache und Plattform für das neue Projekt. Die Vorlagen sind vollständig konfigurierbar.

Integration in die Packaging Suite

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

RayPack ist gleichzeitig in die Packaging Suite und den Packaging Suite Installer integriert. Sobald ein Produkt aktiviert ist, werden alle anderen Produkte, die ebenfalls lizensiert sind, sofort verfügbar, ohne dass sie separat aktiviert werden müssen.

PackDesigne – Testen und Quick Builds

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

PackDesigner wurde mit einem neuen Button in der Fussleiste versehen. Mit dem Schnelltest wird ein „Quick Build“ Ihres Paketes erstellt. So können Sie prüfen, ob es reibungslos läuft. Zudem werden die Abläufe der Dialoge, Custom Actions usw. verifiziert. Ohne Ihr System zu verändern liegt es sehr nah an dem tatsächlichen Paket und erlaubt Ihnen Probleme sofort zu identifizieren und zu beheben - ohne zeitaufwändige Tests. Bei der Möglichkeit, dass MSI-Logs automatisch gesammelt und zur Verfügung gestellt werden, handelt es sich ebenfalls um eine hiermit einhergehende Annehmlichkeit.

Die Erstellung eines Quick Builds, der einen tatsächlichen produktiven Build erzeugt, ist ein weiteres neues Highlight. Durch diese Option werden einige Tastenbestätigungen und Dialoge unter Berücksichtigung der aktuellen Build-Einstellungen gespeichert. Mit der neuen Tastenkombination Strg+F7 ist die Erstellung schneller möglich, ohne Ihre Aufmerksamkeit von der Hauptansicht des PackDesigners zu lenken.

Verbesserte Automation und Wiederverwendbarkeit Ihrer Arbeit

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

Mit dem neuen Release kommen viele neue und verbesserte Funktionen, die auch in der Silent-Ausführung verfügbar sind. Unter anderem können die folgenden Aktivitäten jetzt mit neuen stillen Befehlszeilenoberfläche automatisiert werden:

  • Validierung von ICE-Daten (einschliesslich benutzerdefinierter ICE-Regeln)
  • Erstellung von MSP-Patches
  • Erstellung neuer Projekte von Grund auf
  • Umbau existierender Pakete und Projekte

Im Bereich der Automatisierung ist das nächste Highlight das leistungsstarke System von Vorlagen, das im eigenen RPMST-Format abgespeichert wird. Unter Verwendung dieser Vorlagen können folgende Szenarien mit nur einem Maus-Klick rasch in jegliches RPP-, MSI- oder MST-Projekt implementiert werden:

  • Automatisiertes Hinzufügen von Active Setup-Einträgen
  • Deaktivierung von Programme hinzufügen/entfernen sowie andere Eigenschaften
  • Hinzunahme eines Branding
  • änderung der Sprache usw.

RayPack 4.0 bietet bereits einige vorinstallierte Templates. Neue Vorlagen können mit dem PackDesigner oder einem beliebigen XML-Editor erstellt und bearbeitet werden. Die Vorlagen unterstützen eine einfache Syntax, um automatisch neue GUIDs für neue Komponenten zu generieren und Binärströme, Datum und Uhrzeit, sowie viele andere vordefinierte Einstellungen hinzuzufügen. Da die Funktionalität bereits durch die neue Befehlszeilenschnittstellen unterstützt wird, können vielzählige Paketierungsarbeiten mit selbstentwickelten Template-Konzepten vollständig automatisiert werden.

Importieren und registrieren Sie Ihre Schriftartdateien

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

Beim Importieren bestimmter Schriftarten in den Schriftenordner, erstellt RayPack automatisch Einträge in einer dedizierten Schriftentabelle und stellt sicher, dass die Komponenten, die verwendet werden, die richtigen Attribute erhalten. Zusätzlich gibt es einen neuen Dialog sowie Einstellungen, um diese Vorgehensweise zu steuern.

Exportieren und importieren von und zu IDT-Formaten

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

Exportieren und importieren Sie Tabellen-Informationen zu und von IDT-Formaten. Sowohl komplette Tabellen als auch Zeilen von Tabellen können in ein externes Dateiformat exportiert werden. Diese Daten können importiert oder mit vorhandenen RPP-, MSI- oder MST-Dateien zusammengeführt werden.

Verbesserte Handhabung mit MST-Dateien

not available in RayPack Standard Editionavailable in RayPack Professional Editionavailable in RayPack Enterprise Edition

 

In der Version 4.0 kann RayPack jetzt mit mehreren Transform-Dateien arbeiten. Es können je nach Bedarf, verkettete oder konsolidierte Transforms erzeugt werden. Darüber hinaus wurden neue Konfigurationsoptionen für die MST-Generation hinzugefügt, um unterdrückte MST-Fehler zu bestimmen und erforderliche Validierungsprüfungen vorzunehmen. Damit können universelle Transforms erstellt werden, die bei jeder MSI-Datei angewendet werden können

Weitere Feature Highlights in 4.0


  • Verbesserte Unterstützung für den Import von 32-Bit-Registry-Nodes auf eine 64-Bit-Plattform
  • Neu strukturierte und erweiterte Produkthilfe
  • Der Dialog-Report lässt nun die Aktivierung und Deaktivierung aller Checkboxen auf einmal zu
  • Verbesserter Umbau von grossen Archiven
  • Automatisches Anzeigen aktueller Tabellen und Zeilen während der Suche:
    Sobald in der Tabellenansicht der Dialog zur Suche von Dateien angezeigt wird, werden deren Tabellen- und Spalteneigenschaften automatisch mit der aktuellen Auswahl gefüllt, sodass es einfacher ist, die Suche nach den entsprechenden Werten zu starten.

 

Back to Top